Wasserrettung Abschnitt Pottendorf-Südstadt

Ausbildung

Schwimmabzeichen

Für die Österreichischen Schwimmabzeichen (Früh-, Frei-, Fahrten- oder Allroundschwimmer) ist lediglich eine Prüfung notwendig.

Prüfungen finden jeden Mittwoch von 19:00 - 21:00 Uhr im Bundesleistungssportzentrum Südstadt, Liese Prokop-Platz 1, 2344 Maria Enzersdorf statt. Prüfungen können jederzeit kurzfristig angemeldet werden.

FrühschwimmerFrühschwimmerVorraussetzung
  • keine
Anforderungen
  • 25m Schwimmen in beliebigem Schwimmstil
  • Kenntnis von 5 Baderegeln
  • Sprung vom Beckenrand ins Wasser
FreischwimmerFreischwimmerVorraussetzung
  • vollendetes 7. Lebensjahr
Anforderungen
  • 15 min. Dauerschwimmen in beliebigem Stil
  • Sprung aus ca. 1 m Höhe ins Wasser
  • Kenntnis der 10 Baderegeln
FahrtenschwimmerFahrten-schwimmerVorraussetzung
  • vollendetes 9. Lebensjahr
Anforderungen
  • 15 min. Dauerschwimmen in beliebigem Stil
  • 10m Streckentauchen
  • einmaliges Tieftauchen (ca. 2m) und Heraufholen eines ca. 2,5 kg schweren Gegenstandes
  • 50 m Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit
  • Kopfsprung aus ca. 1 m Höhe oder beliebiger Sprung aus 3 m Höhe ins Wasser
  • Kenntnis der 10 Baderegeln
AllroundschwimmerAllround-schwimmerVorraussetzung
  • vollendetes 11. Lebensjahr
Anforderungen
  • 200 m in zwei Lagen (100 m Brust, 100 m Rücken)
  • 100 m Schwimmen in beliebigem Stil in 2:30 Minuten
  • 10m Streckentauchen
  • einmaliges Tieftauchen (ca. 2m) und Heraufholen eines ca. 2,5kg schweren Gegenstandes
  • 25m Transportieren (Ziehen) einer gleich schweren Person
  • Kenntnis der Selbstrettung
  • Kenntnis der 10 Baderegeln

Rettungsschwimmabzeichen

Die Österreichischen Rettungsschwimmabzeichen (Helfer, Retter) benötigen jeweils einen 16-stündigen Kurs. Dieser wird innerhalb von 6-7 Abendeinheiten abgehalten. Der Kurs findet mittwochs im Bundesleistungssportzentrum Südstadt, Liese Prokop-Platz 1, 2344 Maria Enzersdorf statt. Der nächste Kurs beginnt am 04.03.2020. Der Lifesaver wird als Prüfung absolviert.

HelferscheinHelferscheinVorraussetzung
  • vollendetes 13. Lebensjahr
Anforderungen
  • 15 min Dauerschwimmen, davon 5 min in Rückenlage ohne Armtätigkeit
  • 100 m Schwimmen in Überkleidern
  • 15 m Streckentauchen
  • Zweimaliges Tieftauchen (ca. 2-3m) jeweils mit Heraufholen eines ca. 2,5 kg schweren Gegenstandes innerhalb von 5 Minuten
  • Heraufholen von 3 Tellern oder 3 Ringen bei einem Tauchversuch (Fläche ca. 10m2, bei einer Wassertiefe von ca. 2 bis 3 m)
  • Paketsprung aus 2-3 m Höhe
  • je 25 m Retten einer etwa gleich schweren Person mit Kopf-, Achsel- und Fesselgriff
  • 50m Transportieren (Ziehen) einer gleich schweren Person
  • praktische Ausübung der Befreiungsgriffe: Halsumklammerung von vorne und hinten, Würgegriff von vorne und hinten, jeweils an Land und im Wasser
  • praktische Ausübung der Bergegriffe: Bergen über den Beckenrand und Rautekgriff
  • Kenntnis der Rettungsgeräte
  • Kenntnis der Selbstrettung
  • Kurze Prüfung über Erste Hilfe-Leistung bei Wasserunfällen und praktische Ausführung der Wiederbelebung
  • Kenntnis über Zweck und Organisation des Österreichischen Wasserrettungswesen
RetterscheinRetterscheinVorraussetzung
  • vollendetes 16. Lebensjahr
  • Besitz des Helferscheins
Anforderungen
  • 30 min Dauerschwimmen, davon 10 min in Rückenlage ohne Armtätigkeit
  • 300 m Schwimmen in Überkleidern
  • 25 m Streckentauchen
  • Dreimaliges Tieftauchen (ca. 3 bis 4m) jeweils mit Heraufholen eines ca. 5kg schweren Gegenstandes innerhalb von 6 Minuten
  • Heraufholen von 6 Tellern oder Ringen bei einem Tauchversuch (Fläche ca. 20m2 bei einer Wassertiefe von ca. 2m)
  • Paket- und Kopfsprung aus 3 m Höhe
  • je 50 m Retten einer etwa gleich schweren Person, beide bekleidet, mit Kopf-, Achsel-, Fessel- und Seemannsgriff
  • 50m Transportieren (Ziehen) einer gleich schweren Person
  • praktische Ausübung der Befreiungsgriffe: Halsumklammerung von vorne und hinten, Würgegriff von vorne und hinten, Brustumklammerung von hinten ohne Einschluss der Arme jeweils an Land und im Wasser
  • praktische Anwendung von mindestens 3 Bergegriffen (z.b.Bergen über die Leiter, Rautekgriff, Bergen über den Beckenrand, Schultertragegriff, Bergen in ein Boot)
  • kurze Prüfung über Erste Hilfe-Leistung bei Wasserunfällen und praktische Ausführung der Wiederbelebung
  • Kenntnis der Selbstrettung
  • Besondere Rettungshilfen bei Bade-, Boots-, Auto- und Eisunfällen
  • Anwendung von mindestens zwei Rettungsgeräten
  • Kombinierte Rettungsübung
LifesaverLifesaverVorraussetzung
  • vollendetes 17. Lebensjahr
  • Besitz des Retterscheins
Anforderungen

    Lehrausbildungen

    Die Lehrausbildungen der Wasserrettung berechtigen zur Abnahme der ÖSA (Österreichischen Schwimmabzeichen) bzw. ÖRSA (Österreichischen Rettungsschwimmabzeichen). Sie können allerdings nur als aktives Mitglied der Wasserrettung begonnen werden. Die Anmeldung erfolgt über die Ausbildungsverantwortlichen des Abschnitts, sofern diese/r die Ausbildung für diese Person freigibt.

    SchwimmlehrerSchwimmlehrerVorraussetzung
    • vollendetes 18. Lebensjahr
    • abgeschlossener Erste Hilfe-Kurs (mindestens acht Doppelstunden), der jedoch nicht älter als 5 Jahre sein darf
    • Bewerberinnen und Bewerber für den Schwimmlehrer müssen die persönliche und fachliche Eignung zur Erteilung der Aufgaben, die mit der vorgesehenen Verwendung verbunden sind, besitzen. Insbesondere dürfen keine einschlägigen Vorstrafen vorliegen
    • Mitarbeit im Rahmen von Schwimmkursen
    Anforderungen
      RettungsschwimmlehrerRettungs-schwimmlehrerVorraussetzung
      • vollendetes 19. Lebensjahr
      • abgeschlossener Erste Hilfe-Kurs (mindestens acht Doppelstunden), der jedoch nicht älter als 5 Jahre sein darf
      • Bewerberinnen und Bewerber müssen im Besitz des Retterscheines sein
      • Bewerberinnen und Bewerber für den Rettungsschwimmlehrer müssen die persönliche und fachliche Eignung zur Erteilung der Aufgaben, die mit der vorgesehenen Verwendung verbunden sind, besitzen. Insbesondere dürfen keine einschlägigen Vorstrafen vorliegen.
      • Bewerberinnen und Bewerber für den Rettungsschwimmlehrer müssen der Leitung der zuständigen Organisation bzw. Zentralstelle durch längere erfolgreiche Tätigkeit auf dem Gebiet der Wasserrettung bekannt sein. Aus der bisherigen Arbeit muss zu erkennen sein, dass die Bewerberin bzw. der Bewerber Theorie und Praxis des Rettens, der Wiederbelebung, der Ersten Hilfe und des Anfängerschwimmunterrichtes beherrscht und über die notwendige Organisationsfähigkeit zur Durchführung von Veranstaltungen und Rettungsschwimmkursen sowie zur Errichtung eines Wasserrettungsdienstes verfügt
      Anforderungen

        Wildwasser

        Damit die Mitglieder der Wasserrettung auf die Besonderheiten von Wildgewässern entsprechend geschult werden, existieren entsprechende aufbauende Kurse. Sie berechtigen zum aktiven Retten in Fließ- und Wildwasser.

        FließwasserretterFließwasser-retterVorraussetzung
        • Bewerberinnen und Bewerber müssen im Besitz des Retterscheines sein
        Anforderungen
          WildwasserretterWildwasser-retterVorraussetzung
          • Bewerberinnen und Bewerber müssen aktiver Fließwasserretter sein
          Anforderungen