Wasserrettung Abschnitt Pottendorf-Südstadt NÖ-Süd

Über uns

Unsere Aufgabe

Die primäre Aufgabe der Österreichischen Wasserrettung ist es, durch gezielte Maßnahmen dem Ertrinkungstod vorzubeugen und ihn zu verhindern.
Dies geschieht durch Schwimmkurse beginnend im Kleinkindalter sowie der Abnahme der Schwimmabzeichen vom Pinguin bis zum Allroundschwimmer und der weitergehenden Ausbildung.
Überwachung von Badeorten ist ebenfalls ein Hauptaugenmerk. Im Sommer sind unsere Rettungsschwimmer an Badeseen und Schwimmbädern stationiert um dort im Ernstfall eingreifen zu können.

Unsere Geschichte

Die Österreichische Wasserrettung ist eine freiwillige Rettungsorganisation, die seit 1957 besteht. Zur besseren Organisation wurden Landesverbände gegründet, deren Gebiete in einzelne Abschnitte gegliedert sind.

Peter K. Pfeffer (rechts) bei Verleihung seiner Ehrenmitgliedschaft

Die Abschnittsleitung Pottendorf-Südstadt wurde 1996 durch den niederösterreichischen Landesverband eingesetzten Abschnittsleiter Peter K. Pfeffer gegründet und ist mittlerweile der zweitgrößte Abschnitt in Niederösterreich.

Das neu formierte Team baute mit Unterstützung der Marktgemeinde Pottendorf in Siegersdorf den Stützpunkt auf. Da anfangs die Kassen leer waren, gelang es mit den Beiträgen der Mitglieder und der Unterstüzung von Freunden, ein gebrauchtes Schlauchboot mit Motor anzukaufen. Mit diesem Boot wurden Bootsführer ausgebildet und ein Einsatzteam formiert, welches in kurzer Zeit sein Können bei mehreren Einsätzen auf der Donau unter Beweis stellen konnte.

Stützpunkt in Siegersdorf

Heute besitzt der Abschnitt Pottendorf-Südstadt drei Einsatzboote, Einsatzgeräte die den modernsten Standards entsprechen und eine Kompressor-Füllstation. Jetzt ist es der Abschnittsleitung Pottendorf-Südstadt gelungen, einen langfristigen Mietvertrag für das ehemalige Feuerwehrhaus Siegersdorf zu erhalten, wo wir unseren neuen Stützpunkt eingerichtet haben.

Unsere Trainigs- und Ausbildungszeiten

Wir haben das Glück unser wöchentliches Training im Bundessport- und Freizeitzentrum Südstadt abhalten zu dürfen. Die Anlage mit dem 50m langen Schwimmbecken bietet optimale Trainingsbedingungen rund ums Jahr.

Bundessport- und Freizeitzentrum Südstadt
A-2344 Maria Enzersdorf, Liese Prokop-Platz 1
jeden Mittwoch (Ferien ausgenommen) von 19.00 - 21.30 Uhr

Schwimmhalle des BSFZ Südstadt

In den Sommermonaten steht uns Dank der Unterstützung durch Deutsch-Bodersdorf das Schwimmbad in Seibersdorf als Trainingsmöglichkeit zur Verfügung.